Vor sechs Monaten benutzte ich bei einer Besprechung das Wort “Blockchain”, und die Hälfte der Personen im Raum holte schnell ihre Notizbücher heraus, um das Wort zu schreiben, gefolgt von mehreren Fragezeichen. Heute vergeht keine Woche ohne Ankündigung einer neuen Konferenz in der Blockchain (Transaktionsprotokoll), und viele unserer Kunden rufen uns an, um zu verstehen, ob dies ein Bereich ist, in dem sie etwas unternehmen müssen informieren. Hashtags wie #fintech und #insurtech erscheinen nun regelmäßig neben #blockchain auf Twitter und LinkedIn.

Es geht nicht darum, wer die neuen Einhörner und Start-ups versuchen, Versicherungen zu transformieren, sondern darum, was sie tun und wie sie es tun. Viele Menschen glauben, dass Blockchain unsere Welt radikal verändern wird, aber ist das wirklich das neue Internet?

Es ist sicherlich nicht das Wundermittel, das alle Probleme des Versicherungs- und Bankensektors lösen wird, aber es kann möglicherweise viele ihrer Ineffizienzen korrigieren.

Blockchain erhöht die Transparenz dank unveränderlicher Audit-Trails und der Effizienz selbst ausgeführter Prozesse.

Was ist eine Blockchain?

Blockchain ist eine Technologie zum Senden eines digitalen Transaktionsprotokolls. Es bietet vollständige Transparenz, indem Transaktionen zwischen Benutzern, in der Regel Computern in einem dezentralen Netzwerk, auf einem Medium aufgezeichnet werden, das vor Änderungen geschützt ist. Es ist ein gemeinsamer, unzerbrechlicher und endloser digitaler Lego-Turm, der auf den Computer jedes Benutzers kopiert wird. Jeder Baustein weist eine unbestechliche Aufzeichnung einer Transaktion oder eines Vertrags auf. Es ist ein Block von Informationsketten, der weiterhin Kettenglieder für jede neue Transaktion hinzufügt und in seinem Transaktionsverlauf nicht geändert werden kann. Es kann als Buchhaltungsbuch verwendet werden, um Transaktionen zu erfassen, die Wert übertragen. Praktisch jede Art von Wert. Von Kryptowährungen zu Rechten des geistigen Eigentums, von Immobilien zu Diamanten.

Um einen neuen Block in der Kette zu erstellen, müssen Transaktionen zwischen zwei (oder mehr) Parteien validiert werden, um sicherzustellen, dass sie echt und authentisch sind, was im Allgemeinen von “Bergleuten” durchgeführt wird. Wenn genügend “Bergleute” eine Transaktion festgeschrieben haben, wird sie Teil der Blockchain.

Was ist “ausreichend” und wer sind diese “Bergleute”? Dies hängt davon ab, wie ein Blockchain-System seinen Protokollmechanismus definiert. Es gibt verschiedene Arten von Blockchains: private oder öffentliche mit oder ohne Erlaubnis und (sehr) viele Arten von Protokollen. Von den byzantinischen Generälen bis zu den Rafts und Paxos (nein, ich spreche nicht von einem Urlaub in Griechenland). Wenn Sie sich ernsthaft der Blockchain nähern möchten, fragen Sie sich, welche Sprache Sie sprechen.

Dies ist mein Versuch, ein Blockchain-ABC für Versicherer in weniger als 800 Wörtern zu definieren.